WUK Domination – Joey Bada$$ live

Joey Badass live by Daniel Shaked-7252

Endlich ist es so weit: Joey Bada$$ holt seinen Gig nach, den er aus persönlichen Gründen verschieben musste. Als Support gibt es den MPM Rapper Crack Ignaz – mit Wandl an den Decks. Leider konnten wir den Auftritt der beiden nicht sehen, weil wir bei Joey waren und ihn interviewt haben.Wir sind uns aber sicher, dass der Hanuschplatzflow gut angekommen ist, denn das Album „Kirsch“ des jungen Salzburgers, das am 17. Juli erscheint, wird von vielen sehnlichst erwartet.

 

[iframe_loader „]

Joey Badass live by Daniel Shaked-7236Statik Selektah macht den Anfang. Schon die Stimmung beim Aufwärmen mit diversen Klassikern und fetten Beatjugglen lässt auf einen prächtigen Abend hoffen. Die Luft brennt, die Halle schwitzt und Statik veranstaltet sein Deckfeuerwerk.

Sein Geburtsjahr und den Höhepunkt der Golden Era huldigend, springt Joey Bada$$ auf die Bühne und knallt der Menge „95 Til Infinity“ ins Gesicht. Es folgen 90 Minuten Powerrap, Song für Song wird in bester MC Manier performt. Die Stimmung ist kaum beschreibbar – das restlos ausverkaufte WUK ist einfach brutal on fire. Nach den ersten intensiven 20 Minuten lässt der nächste Gänsehaut-Moment nicht lange auf sich warten: „Hardknock“, ein Song, der Joey Bada$$ zum endgültigen Durchbruch verhalf – live gesungen mit der legendären „It’s a hardknock life“-Hook aus „Annie“. Joey spielt einen guten Misch aus alten und neuen Songs – Highlights sind ohne Zweifel die Singles, bei denen das Publikum seine Textsicherheit beweisen kann, wie „Christ Conscious“, „World Domination“ und „Nr. 99“.

Nyck Caution, seines Zeichens Pro Era Mitglied, kommt zur Unterstützung und für einen neuen eigenen Song auf die Bühne und bekommt sein Stück von der Crowdliebe ab. Gänsehaut-Moment Nr. 2: Der verstorbene Capital Steez wird mit dem wunderschönen „Like Water“ aus dem Jenseits beschworen. Für eine Schweigeminute wird das WUK fast totenstill (ein einziger Trottel hat etwas reingebrüllt). Joey bringt die Crowd von 100 auf 0 – und direkt danach wieder auf 100.

Ein Auftritt steht und fällt mit dem Publikum. Endlich hat Wien mal wieder gezeigt, was eine gute Crowd ist! Trotz der erbarmungslosen Hitze ist das WUK komplett ausgerastet. Der ultimative Beweis: Jedem klebt die Kleidung wie eine zweite Haut am Körper.

Wir sprechen einfach mal für alle, die da waren: Danke Arcadia, das war ein Booking der Extraklasse (Crowdsurfen, Moshpit und fette Zugabe inklusive).

Unser letzter Gedanke nach dem Konzert: Pro Era Era, Pro Era Era Pro!!! Und WASSER!

 

[iframe_loader „]

Joey Badass live by Daniel Shaked-7273

Joey Badass live by Daniel Shaked-7322 Joey Badass live by Daniel Shaked-7302 Joey Badass live by Daniel Shaked-7297 Joey Badass live by Daniel Shaked-7236 Joey Badass live by Daniel Shaked-7269Joey Badass live by Daniel Shaked-7271 Joey Badass live by Daniel Shaked-7210

 Joey Badass live by Daniel Shaked-7296

 live Fotos: Daniel Shaked 

(JM/edHardygirl14)

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.