fbpx

„Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2“-Remaster erscheint // Trailer

Screenshot aus Tony Hawk Proskater 1 + 2
Quelle: Activision

Videospiel-Publisher Activision veröffentlicht ein Remaster der ersten beiden Teile seiner „Tony Hawk’s“-Reihe: Am 4. September 2020 erscheint „Tony Hawk’s Pro Skater 1 + 2“ für die Playstation 4, Xbox One und den PC. Die Optik wurde an den gegenwärtigen Spiele-Standard angepasst. Ansonsten steht das Spiel ganz im Zeichen der Nostalgie.

So werden die Original-Schauplätze, Original-Skater und die bekannten Aufgaben im neuen Spiel vorhanden sein. Wurden die ersten beiden Teile von der 2014 aufgelösten Spielentwicklungsfirma Neversoft kreiert, übernahm Vicarious Vision die Aufgabe des Remasters. Das Studio konnte bisher unter anderem mit seinem „Crash Bandicoot“-Remaster „Crash Bandicoot N. Sane Trilogy“ überzeugen.

Erfolgsgeheimnis Soundtrack

Ein wesentlicher Grund für den Erfolg vieler Teile der „Tony Hawk’s“-Reihe war der jeweilige Soundtrack. Der bot stets eine bunte Ansammlung von Songs aus verschiedenen Genres wie Punk, Backpack-Rap, Funk-Rock, Drum’n’Bass oder Thrash Metal auf. Viele der Songs der ersten beiden Teile sind auch im Remaster vorhanden. Aus HipHop-Perspektive handelt es sich dabei um „Pin the Tail on the Donkey“ von Naughty by Nature sowie „Subculture – Dieslboy + Kaos VIP“ von Styles of Beyond & Dieselboy + Kaos VIP.

https://twitter.com/TonyHawkTheGame/status/1261339921307979777?s=20

Allerdings ist nicht jeder Song aus dem ursprünglichen Soundtrack in der Neuauflage vertreten. Neben „B-Boy Document ’99“ von The High & Mighty, Mos Def und Mad Skillz fehlt etwa auch der Klassiker „Bring the Noise“ von Anthrax und Public Enemy.

Zurück zu alten Stärken?

Der erste Teil der „Tony Hawk’s“-Reihe wurde 1999 veröffentlicht. Der Titel überzeugte durch sein intuitives, Arcade-ähnliches Gameplay, eine beeindruckende Grafik und abwechslungsreiches Leveldesign. „Tony Hawk’s Pro Skater“ wurde ein großer kommerzieller Erfolg. Ein Jahr später folgte der zweite Teil. Die Fachpresse reagierte erneut begeistert. Die Spiele wurden in der Folge immer komplexer, die Spielwelten immer umfangreicher. Unter der Neversoft-Ägide blieb das Niveau aber konstant hoch.

Auch aus der HipHop-Welt gab es exzellentes Feedback. Etwa von Aesop Rock, der in einem Interview mit The Message 2016 die Reihe in höchsten Tönen lobte: „The ‚Tony Hawk‘ series was gigantic for me. I couldn’t believe it when it came out.  Having music in a couple of them was fantastic. But I would’ve played them regardless, constantly.  I pretty much did every achievement in most of those games – up until maybe the one with the skateboard controller.

Erst als das Studio Robomodo die Entwicklung übernahm, ging die Qualität schnurstracks nach unten. „Ride“ (2009), das Spiel mit dem gescheiterten Steuerungs-Experiment in Form eines Plastik-Skateboards, war ein ebenso großer Flop wie das fehlerhafte „Pro Skater HD“ (2012) und das noch stärker verbuggte „Pro Skater 5“ (2015). Dem Trailer und den ersten Ausschnitten nach zu schließen, scheint mit Vicarious Vision die Reihe wieder zu alten Stärken zurückzukehren.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.