fbpx

The Jazz Knuckles: Überbleibsel von eloQuent, JuJu Rogers & I.L.L. Will // Download

The Jazz Knuckles // The Message

Hat eigentlich jemals irgendjemand erwähnt, welch unenedlichen Output eloQuent hat? Nach bereits zwei Alben und einigen Freetracks in diesem Jahr wurde heute ein etwas älteres Projekt veröffentlicht. Dieses stammt größtenteils aus dem Jahr 2014 und ist parallel zur „Skizzen in Grau„-LP mit I.L.L. Will entstanden. Einziger Unterschied: Jeder Track wurde zusammen mit JuJu Rogers, Teil der Formation Man of Booom, aufgenommen. Zusammen gab sich das Trio den Namen The Jazz Knuckles, das Album ist ebenfalls danach benannt.

Aufgrund nicht näher bekannten Diskrepanzen zwischen eloQuent und I.L.L. Will wurde das Projekt jedoch nie fertiggestellt, weshalb die Tracks auch keine Namen haben. Eigentlich sehr schade, schließlich klingen die zehn Demotracks sehr vielversprechend und zählen zu den besseren der zuletzt veröffentlichten Tracks. Dies liegt einerseits am musikalischen Gewand von I.L.L. Will, andererseits an den englischsprachigen Parts von JuJu Rogers, die Abwechslung in die sonst oft recht monotonen Tracks bringen (was vielleicht am genannten überproportional hohen Output liegt). Dass eine bilinguale Kombination bestens funktioniert, bewies er auch mit der EP „Sense of Tumor„, die er ebenfalls 2014 mit Warpath veröffentlichte.

Auf Bandcamp steht „The Jazz Knuckles“ zum kostenlosen Download zur Verfügung.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.