Texta machen Mühlviertler „Krautfunding“ // Info-Video

Text_Nichts_dagegen_aber

Texta haben sich für ihr neues Album „Nichts dagegen, aber“ einige Überraschungen überlegt. Die beginnen schon beim Cover, welches diesmal vom renommierten Karikaturisten Gerhard Haderer gestaltet wurde (siehe oben). In „Nichts dagegen, aber“ dreht sich alles um die österreichische Seele, welche einer kritischen Reflexion unterzogen wird. Der Österreich-Faden verläuft auch durch die Beats, als Sample-Quelle dient einzig Musik österreichischer Künstler. Da das Album independent erscheinen wird und die Klärung der Samples doch den ein oder anderen Euro kostet, greifen Texta auf „Crowdfunding“ (oder wie Flip im Info-Video scherzhaft meint: „Mühlviertler Krautfunding“) zwecks Finanzierung zurück. Fans haben somit die Möglichkeit, sich am Release des Albums zu beteiligen und im Gegenzug manch Besonderheit zu erstehen — für 7.500 Euro darf man sich sogar Textas Amadeus-Award in den Schrank stellen. Für die Linzer halb so schlimm: Wenn’s gut läuft, gibt es für „Nichts dagegen, aber“ bald einen neuen.

CROWDFUNDING.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X