Spello und Al Pone als Könige von Gangster-Graz // Video

al pone spello
Nicht nur Pimp- sondern auch Monster-Action bei Al Pone & Spello
Schaut man das Video nur bis zur Hälfte, könnte man fast glauben, Al Pone und Spello meinen das ernst mit dem Autotune. Um eine adäquate Atmosphäre zu schaffen, waren die beiden Grazer wohl im Faschingskostümgeschäft und haben sich reichlich an Bling Bling wie Dollarketten und vergoldeten Gehstöcken sowie Satinanzügen mit Leoparden-Muster bedient. Dazu ein wenig Gewalt in Form einer Entführung, das Zurschaustellen des eigenen Reichtums in Form von fliegenden Geldscheinen und natürlich das Glorifizieren des eigenen Drogenkonsums – fertig ist das New-Level-Gangstershit-Video von Tatendrang. Dabei ist eigentlich alles ganz anders.
Man könnte den Track als Kritik gegenüber dem ganzen Trap- und Autotune-Zeug auslegen. Insbesondere was die Videos betrifft, weil da meist Drogen zu sehen sind, egal ob die Kamera sie filmt. Die rappen auch Scheiße, obwohl die Kamera sie filmt„, sagt Spello gegenüber The Message, um danach gleich wieder in die weniger ernst zu nehmende Schiene abzudriften. In Wahrheit hätten die beiden Grazer nämlich schon immer spaßhalber was in die Richtung machen wollen, einfach um zu zeigen, dass es keine große Kunst sei, über Drogen und Geld zu rappen und Autotune draufzuklatschen. „Dieses ganze Cloudrap-Zeug ist zum Großteil einfach richtig Scheiße, zumindest was Deutschrap betrifft. Es ist schlimm, wie zurzeit einfach jeder versucht, auf diesen Zug aufzuspringen. In zwei Jahren hört sich sowas wahrscheinlich eh keiner mehr an„, sagt Spello weiter. Da hält wohl jemand dem BoomBap die Treue. Wer also die ersten zwei Minuten des Videos durchhält, wird in der zweiten Hälfte mit sauber gekickten Raps auf einem HME-Beat belohnt.

Mehr von dieser Kombo gibt es auf der zehn Tracks starken EP „Tussastop – Zur symptomatischen Behandlung von whack MCs“ zu hören, die im Laufe des Jahres veröffentlicht wird. Und abschließend gibt Spello noch die Kernbotschaft des neuen Videos zu verstehen. Was die beiden wären, wenn sie keine Rapper wären? „Spastis, die mit Autotune arbeiten.“

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.