Soufian geht nicht in den Knast // Video

soufian

385i-Sternchen Nimo wurde aufgrund seiner Handyvideos entdeckt, Soufian hingegen wurde einfach von Haftbefehl selbst in der 069-Hood aufgegabelt. Der Azzlackz– und seit Neustem Generation-Azzlack-Labelboss holte Soufian aus fester Überzeugung zu sich ins Studio und in sein Team. Neben den Newcomern Diar und Enemy zählt auch er zu den jungen Signings des frischen Label-Zweigs.

Er hat angefangen, mit dem Kopf zu nicken. Ich hab gezittert. Nachdem er die Kopfhörer rausgenommen hat, meinte er: „Hier meine Nummer“ – erinnert sich Soufian an diesen Gänsehautmoment. – „Ich wusste nicht, was ich sagen sollte. Das war so ein mieser Flash, Bruder! – Juice-Artikel über Generation Azzlack

Der Deutsch-Marokkaner mag vielleicht die Straße im Blut haben, dennoch hat er eine Message an alle da draußen: „Geh nicht in Knast“. Die zweite Video-Auskoppelung seines Debüts „Allé Allé“ zeigt auch seine Habeebees Nimo und AzziMemo – beim Abgehen zum SOTT-Trap-Beat.

„Der eine sagt, Freiheit ist Macht
Der andere sagt, Freiheit ist Geld
Der Junge sagt, Freiheit ist nachts im Park mit den Jungs auf Haze.“

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X