fbpx

Sketches on Duality heben ab // The Message Videopremiere

Seit einiger Zeit zieht der rappende Lehrer und gebürtige Londoner Jahson The Scientist mit seinen durchdacht-abstrakten Lyrics die Aufmerksamkeit der Wiener Musikszene auf sich. Nicht nur durch Soloreleases wie die EP „No Doubt„, sondern seit etwa vier Jahren vor allem auch durch die HipHop/Jazz-Formation Sketches on Duality. Diese besteht neben besagtem Vokalisten aus Heli Mühlbacher an der Gitarre, Felipe Scolfaro Crema an den Keys, Philipp Kienberger am Bass und Michael Prowaznik an den Drums. Die Instrumentalisten sind darüberhinaus zum Beispiel bei Formationen wie Little Rosies Kindergarten, Polykleitos Dialog  oder Jakuzis Attempt aktiv. Nach der selbstbetitelten Debüt-EP 2017 folgten Auftritte in ganz Österreich und Deutschland, eine Auszeichnung zum „Act of Summer“ 2017  (GoTV) sowie eine Nominierung zur Teilnahme am Europäischen Förderprogramm INES.

Nun also erscheint als weiterer wichtiger Schritt des Quintetts das lang ersehnte Debütalbum. „Spectrum“ (VÖ: 24.05.19) soll es heißen und die ganze musikalische Bandbreite abdecken, die Sketches on Duality zu bieten haben. Einen ersten – beziehungsweise nach „Love Constant“ eigentlich zweiten – Einblick liefert die Single „Oxygen“, die heute als The Message-Videopremiere exklusiv erscheint. Jahson The Scientist sagt dazu: „Oxygen is the fuel of the inner Astronaut, the fuel that lights the torch of Macgyver. Equipt with the right toolkit the astronaut sets his destination, overcomes obstacles and arrives.“ Die Spokenword-artige Vortragsweise wird hierbei zu Beginn durch einen klassischen HipHop-Beat unterlegt, der im Verlauf des Tracks immer abstrakter, melodiöser und futuristischer wird, was sich auch im Video zeigt. Die vielfältige und und abwechslungsreiche Instrumentierung stellt den Leitsatz und auch Anspruch der Gruppe, die zum Teil der Jazz-Szene entspringt, dar. Hauptverantwortlich für die Produktion dafür zeichnet sich Felipe Scolfaro Crema, der auch zum Produzententeam von Lou Asril zählt. So steht der Text nie im Mittelpunkt, sondern fügt sich als eigenes Instrument in den Klangteppich ein.
Zwar ist HipHop mit Liveband keine komplette Neuerscheinung, in diesem Fall aber ein interessanter und gut umgesetzter Ansatz, das beste aus beiden Welten zu vereinen.

Am 2. Juni 2019 präsentiert die Band im renommierten Wiener Jazzclub Porgy & Bess erstmals das neue Album, im Juli dann sind sie auf der Seebühne am Popfest zu sehen. Das Album erscheint über Jahsons Label 9Star Records.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.