Sega & Rabe feat. Koyo – Das Geschäft mit der Liebe (Video)

Sega&Rabe feat. Koyo - Das Geschäft mit der Liebe
„BEWARE – Dieses Video enthält nicht jugendfreie Szenen von Sex, Drogen & Gewalt!!!“ – so heißt es auf der Facebook-Seite der Grazer Rapper Sega & Rabe, welche von Koyo gefeatured werden. So unglaublich freizügig und wild, dass Youtube promt nur eine zensurierte Version von „Geschäft mit der Liebe“ im Netz zulässt. Ja, richtig gehört: der Titel ist an die fast schon bemitleidenswerte ATV-Serie von Männern auf verzweifelter Frauen-Suche im Osten Europas angelehnt.

Und was hat das Video zu bieten? Thematisch mit Swinger-Club-Szenen, tanzenden Frauen und saufenden Männern nichts Neues, raptechnisch auch eher zahm und mit geringem Wiedererkennungswert. Dabei geht das Video doch gleich flüssig los: Bier in der rechten Hand, die linke Hand feiernd in die Luft gestreckt – die drei Rapper wissen was auf sie zukommt. Auf ins Rotlicht-Mileau, feiern und kein Blatt vor den Mund nehmen. Doch solche Lines wie von Koyo, wirken mehr als abgedroschen und alles andere als innovativ:

„Wer ist hier der Chef, ich bin eitel und geil drauf.
Die Titten dieser Schnitten sehen so klein aus, drauf geschissen.“

Auch Sega kann da mithalten:

„Jap, komm wir drehen einen Film.
sie ist die Schlampe und ich bin der King.“

Dabei der Fingerzeig auf seine goldene Krone, versteht sich. Dass im Video eine Portion Selbstironie und Übertreibung mitschwingt, ist jedoch vor allem in der Hook herauszuhören, welche auch das Highlight des Tracks darstellt: trällernde Stimmen und eingeblendete Szenen von den „Stars“ der TV-Serie. Die Gummipuppe darf da natürlich auch nicht fehlen.

[iframe_loader width=“420″ height=“315″ src=“//www.youtube.com/embed/ixRdPlcFHas“ frameborder=“0″]

Fazit: noch mehr verrückte Szenen, witzige und ironische Anspielungen hätten dem Video gut getan. Sonst bleibt der Eindruck von nur einem unter vielen Videos, welches sich dem Rotlicht-Mileau widmet, dabei aber nicht heraussticht.

(NH)

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.