Fütterung für das Sparschwein: Said x Brenk Sinatra mit „Pusher“ // Video

Immer zu erreichen: Said

Said präsentiert nach „Ich weiss“ und „Verano“ mit „Pusher“ den nächsten audio-visuellen Vorgeschmack auf sein am 15. Juni erscheinendes, komplett von Brenk Sinatra produziertes Album „HAQ“. Anders als Ice-T, der auf seinem Track „I’m Your Pusher“ 1988 metaphorisch mit dem Slangwort für einen Drogendealer umging, lässt Said in seinen Zeilen keinen Interpretationsspielraum zu.

„Pusher“ bedeutet hier nämlich wortwörtlich „Pusher“, inhaltlich werden deswegen authentische, detaillierte Beschreibungen des tagtäglichen Straßenhustles serviert. Frei nach den Beginnern heißt es bei Said also: „Ein Pusher muss tun, was ein Pusher tun muss.“ Erzählt werden die Geschichten vom Verpacken und Verticken von Päckchen mit ominösem Inhalt über eine astreine Gitarren-Synthie-Mischung made in Kaisermühlen – ein Beat von Brenk Sinatra, der auch MC Eiht sicher gut zu Gesicht gestanden hätte.

Das Video fällt durch einen Hang zu rosanen Farbtönen auf und zeigt Szenen aus Saids „Pusherleben“, wozu sportliche Aktivitäten (gute Kondition ist in diesem Geschäftszweig sicher nicht von Nachteil) und der Besitz von Unmengen an Mobiltelefonen gehören, wie spätestens seit SSIO und seinem Track „Sim-Karte“ bekannt ist.

Brenk Sinatra legt am 29. Juni auf unserer Geburtstagsfeier in der „Grelle Forelle“ auf.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.