fbpx

Russisch Roulette – Drangla Edition

Ansa

„Habts wirklich glaubt, Sunny und I feiern kein Haft?“, fragt Ansa im ersten Part und liefert sogleich die Antwort auf die Frage, worum es hier geht! Ansa und Sunny, die ja bereits glorreich über Apollo Brown Beats in Mundart geflowt haben, schreiben eine Hommage an Haftbefehl, den sie seit der ersten Stunde feiern – nur eben in einer österreichischen Version: Alk und Mundart. Das Ergebnis kann sich mehr als hören lassen und beweist einmal mehr, wie die beiden MCs flowen können. Gekonnt dichten die beiden die Lyrics Haftbefehls um und verzichten auf die teils mühsamen und sowieso überflüssigen Koks-Anspielungen – um die durch Alk zu ersetzen. Die Beats, ohnehin wahre Bretter vor dem Herrn, liefern eine dynamische Vorlage und zeigen das hohe technisches Niveau der beiden.

Zum Schmunzeln liest sich auch die Tracklist – aus „Hurensöhne“ wird „Hurnbeidl„, 1999 wird zu 2000 oder auch „Alkis sterben Jung„. Herausragend ist die gut eine Minute kurze Nummer 2014 mit sehr persönlichen Einblicken.

Hier gibts das gute Ding zum Download!

http://bit.ly/1xXblUH

Back

/ds/

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.