fbpx
Philiam Shakesbeat

Philiam Shakesbeat: „Ninjarolle“ beim Spitten // Video

Philiam Shakesbeat

Vor etwa einem Jahr konnte Philiam Shakesbeat, ehemals Kopf der Punkband The Forum Walters, mit einer selbstbetitelten EP erstmals auch in HipHop-Gefilden auf sich aufmerksam machen. Bereits bei seinem Debüt hat der Rapper, der im Brotberuf als AHS-Lehrer tätig ist und unter anderem Deutsch unterrichtet, auf ein hohes Maß an Eloquenz und eine starke politische Komponente gebaut. Dieser Anspruch setzt sich nun bei „Ninjarolle“ nahtlos fort. Der Track ist Teil der am am 20. April erscheinenden EP „Krachmacherstraße“. Auf der zweiten Auskoppelung (zum Titeltrack gibt es ebenfalls ein Video) präsentiert sich der Wahlwiener durchaus angriffslustig, wettert gegen Kollegen mit seichter Sprache und chauvinistischen Texten sowie über den Rap-Kontext hinaus gegen Hohlköpfe und Nationalisten. Den angenehm-minimalistischen Beat hat er gemeinsamen MTZA produziert.

Das dazugehörige Video geht auf die Kappe von Simon Zauner (Bud and Terence), der Philiam Shakesbeat vergangenen Herbst bei einer Kalifornien-Reise begleitet hat. Gefilmt mit einer 360-Grad-Kamera beinhaltet es Eindrücke von Los Angeles, der Gegend um den Pacific Coast Highway – und Wien-Margareten.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.