noedge versammelt die Grazer HipHop-Gemeinde // Uboot Cypher #10

_DSC2183
Alle Fotos von Lena Baloch (Lotus Photography)

Seit mittlerweile zehn Monaten organisiert das Grazer Kollektiv noedge die „UBoot Cypher“. Anfangs noch mäßig besucht, avancierte die monatliche Veranstaltung im Laufe der Zeit zu einem Treffpunkt der lokalen Szene. Nicht nur Rapper, auch Beatboxer, B-Boys/Girls und DJs bekommen die Chance, ihr Talent zu zeigen.

Auch vergangenen Mittwoch war es wieder soweit und die mittlerweile siebenköpfige Crew lud ins Music-House, einem in Graz bisweilen legendären Lokal für alternative Musik, in dem mittlerweile die Veranstaltung stattfindet und ihren ersten runden Geburtstag feiert – Grund genug, das traute Wien zu verlassen und einen kleinen Abstecher in die Steiermark zu machen. Gegen 21 Uhr beginnt die Cypher und wird von den Locals und Mitorganisatoren Struggle MC, der auch Host des Abends ist, Nameless Psychopath, Strange und DNA eingeleitet, während sie von den Crew-DJs Creation Stepper und Fluss des Nils begleitet werden.

_DSC2252

Ein chronologischer Ablauf der danach folgenden Ereignisse ist schwer zu rekonstruieren, aber so viel sei gesagt: Mehr HipHop geht nicht! In den folgenden vier Stunden teilen sich Local Heros wie siebzig prozent, Fate Onedie Raptwinz (bekannt aus „Die große Chance“) oder Konstantin Zwitter von Millions of Dreads das Mic mit jedem aus dem Publikum, der Lust dazu hat. Auch Kizmet von den Chaotix hat den weiten Weg aus Steyr auf sich genommen. Niemand wird ausgeschlossen – selbst wenn einmal ein Freestyle daneben geht. Der Communitygedanke steht schließlich im Vordergrund. Das merkt man zu jeder Sekunde des Abends.

_DSC2220

Auch wenn die Bar immer voller wird und selbst auf der Bühne kaum noch Platz ist, gibt es kaum Probleme – glücklicherweise finden einige Breakdancer wie Da Bürgermasta genug Platz, um ihre Skills zu präsentieren. Zu den Highlights des Abends gehören neben einigen spontanen Battles und dem Abriss von Fate One auf einem Beatbox des Produzenten Zendagi Migzara vor allem die Freestyles der Geschwister Naomi & Dean Burke. Auch wenn es während des Auftritts wahrscheinlich den wenigsten bewusst war, sind die beiden seit etwa 20 Jahren auf verschiedensten Bühnen unterwegs, Teil von Formationen wie Highland, Lunatics oder Music Instructor und feierten in ihrer Karriere bereits drei Gold- bzw- Platinauszeichnungen. Dean aka Dirty-D war 2005 sogar auf dem Album „Naughty But Nice“ von Sarah Connor vertreten. Gegen 1 Uhr müssen die Mikrofone leider beiseitegelegt werden und DJ Creation Stepper sorgt für die restliche musikalische Abendgestaltung, wenngleich sich die Location – vermutlich auch dem Wochentag geschuldet – nach und nach leert.

Fazit: Das Konzept geht voll auf. Die monatliche Veranstaltung ist ein Treffpunkt für Gleichgesinnte und eine Plattform für Grazer HipHop in all seinen Facetten. Großartige Künstler stehen gemeinsam auf der Bühne, von vielen werden wir in naher Zukunft noch einiges hören. Das Niveau war durchgehend hoch und selbst Leute, die noch nie zuvor auf einer Bühne standen, wurden mit dem nötigen Respekt behandelt. Mit noedge hat sich auf jeden Fall ein zukunftsträchtiges Kollektiv geformt, das die Grazer Szene wieder zusammenbringt und einmal im Monat HipHop in seiner Reinform zelebriert. Einen Eindruck davon kann man sich im nachstehenden Video von Tatendrang machen, der die vorletzte Veranstaltung audiovisuell festgehalten hat. Oder man schaut am 26.04. selbst vorbei, dann wird nämlich die nächste Cypher stattfinden!

Weitere Bilder des Abends:

_DSC2493

_DSC2510

_DSC2446

_DSC2413

_DSC2375

_DSC2372

_DSC2356

_DSC2343

_DSC2322

_DSC2321

_DSC2307

_DSC2281

 

_DSC2210

_DSC2200

_DSC2190

_DSC2185

_DSC2173

_DSC2167

_DSC2165

_DSC2160

_DSC2153

_DSC2141

_DSC2127

_DSC2119

_DSC2117

_DSC2106

_DSC2100

_DSC2098

_DSC2095

_DSC2154

 

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.