fbpx

Mr. Lif – „Post Mortem“ feat. El-P, Jean Grae & Akrobatik // Audio Download

Post Mortem

Die Mello Music Group re-released Mr. Lifs Klassiker „I Phantom“ am 27.11. – und verschenkt, um die Zeit bis Freitag zu überbrücken und ein bisschen Werbung zu machen, den ein oder anderen Track daraus. Für heute wurde „Post Mortem“ ausgewählt, eine EL-P Produktion, auf der sich Mr. Lif, EL-P, Jean Grae (vielleicht die beste Frau ever am Mic) und Akrobatik einem Thema widmen: Dem Weltuntergang, verursacht durch eine atomare Explosion. Dieses Geschehen wird aus vier Perspektiven dargestellt. Das klingt bei Mr. Lif so „On how they started thinking wishfully/Guided by fear I’m semi-aware/Please, is anybody out there?“, bei EL-P so „And now my name is merely left/Last second my brain exists before the final flash/The emotion of pretty details of a life I had passed“, Jean Grae wählt diese Worte „Convert to atheism denounce god pronounce religion dead/Faith in nothing trace my wrists with razors/I refuse to wait for the blaze to erase my spirit/Death – faced with it – run to it – not from it/Swallow all the pills in the medicine cabinet und Akrobatik folgende: „I thought I’d be alone when they finally came to get me/But nobody gotta miss me because they all comin with me“. Grandioser Track, mit dem Mr. Lif 2002 den Schlusspunkt seines Albums setzte.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.