Michael Kiwanuka als „Black Man in a White World“ // Video

Michael_Kiwanuka

Der britische Soul-Sänger mit ugandischen Wurzeln, Michael Kiwanuka, meldet sich nach vier Jahren Abstinenz mit „Black Man in a White World“, dem ersten Video aus dem kommenden Album „Love & Hate“, zurück. Gedreht wurde der Clip von Hiro Murai in Los Angeles. Der japanische Regisseur arbeitete bereits mit Künstlern wie St. Vincent oder Earl Sweatshirt zusammen, seine Visualisierung des Flying-Lotus-Tracks „Never Catch Me“ wurde mit einem MTV Music Award ausgezeichnet.

Auch das Schwarz-Weiß-Video „Black Man in a White World“ wird einige Aufmerksamkeit auf sich ziehen: Dafür sorgen unter anderem Bloc-Party-Frontman Kele Okereke und die erfolgreichste Sängerin der Gegenwart, Adele, die beide das Video teilten. Bessere Werbung ist kaum möglich. Aber nicht ungerechtfertigt, zeigte sich Kiwanuka schon auf seinem Debüt „Home Again“ als äußert talentierter Soul-Sänger – wenngleich lyrisch noch mit einiger Luft nach oben. „Black Man in a White World“ beweist aber einen dahingehenden Reifeprozess. Auf das neue Werk darf man deshalb gespannt sein. Dass Danger Mouse „Love & Hate“ zu großen Teilen produziert hat, macht die Sache nicht uninteressanter.

Adele

„Love & Hate“ erscheint am 27. Mai über Polydor Records.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.