Little Simz – Gratitude ft. The Hics // Video

Little Sims

Der südafrikanische Minister für Hochschulbildung und Ausbildung, Blade Nzimande, vertritt eine klare Meinung zu den Forderungen der Studentenbewegung, die mit ihren Protesten gegen die Erhöhung der Studiengebühren seit Oktober die Schlagzeilen südafrikanischer Zeitungen wie Mail & Guardian oder Sunday Times beherrscht: „You can’t have free higher education for everyone in a capitalist society“, äußerte sich Nzimande heute fast schon zynisch gegenüber den protestierenden Studenten. Angeregt wurden die Proteste durch Pläne der Regierung, die eine Erhöhung der Studiengebühren um elf Prozent vorsehen. Schon jetzt nehmen die Gebühren, im Vergleich zum Durchschnittseinkommen in Südafrika, unglaubliche Ausmaße an. Vor allem dunkelhäutige Südafrikaner können sich ihr Studium nur mit Hilfe von Krediten finanzieren – die sie ihr gesamtes Leben lang abstottern. Mit „Black Debts“ existiert in Südafrika hierfür sogar eine eigene Bezeichnung.  Vor diesem Hintergrund handelt „Gratitude“, das neue Video der britischen Rapperin Little Simz. Gedreht in Kapstadt, fängt der Clip die gegenwärtige Stimmung im Land ein. Ein Land, in dem die sozio-ökonomischen Gegensätze kaum größer sein könnten. Tolles Video zu einem starken Track. Ein interessantes Detail besteht übriges im einleitenden Zitat „What matters is not to know the world but to change it”, verfasst vom französischen Psychiater und Vordenker der Entkolonialisierung, Frantz Fanon. Dieses Zitat stammt aus seinem, neben „The Wrechted of the Earth“ (1961) bekanntesten, 1952 veröffentlichten Werk „Black Skin, White Masks“. In „Black Skin, White Masks“ untersucht Fanon die Auswirkungen von Unterdrückung und Rassismus auf die Kolonialisierten. Als Psychiater setzt Fanon seinen Fokus primär auf die Selbstwahrnehmung der Kolonialisierten; zudem spielt aber auch die Frage der Identität der „Schwarzen“ eine wichtige Rolle, die Fanon als Produkt des kolonialen Bildungssystems – mit all seinen Konsequenzen – fasst.

Der geschätzte Kollege edHardygirl14 hat in einem Review das neue Little Simz-Album „A Curious Tale of Trials + Persons“  genauer unter die Lupe genommen (lesen!). Zudem sei die 13. Ausgabe von  „On to the Next One“ wärmstens empfohlen. Am 24. Januar könnt ihr Simz im Flex Café live erleben.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.