Gelunger Start ins Jahr des Pigdogs // Kreiml& Samurai live

Wir befinden uns ungefähr im Zeitraums des Übergangs vom Jahr des Hundes in das Jahr des Schweines – zumindest gemäß des chinesischen Mondkalenders, in dem das neue Jahr erst am 5. Februar beginnt. Conaisseure des österreichischen Rapgeschehens wissen natürlich, was das heißt: Dieses nur alle zwölf Jahre stattfindende Event muss natürlich mit den personifizierten Schweinehunden Kreiml & Samurai gebührend gefeiert werden. Das „Year of the PigDog“ wurde deshalb am Samstagabend mit Teilen der Honigdachs-Crew im ausverkauften Flex zelebriert.

Bis etwa 20:30 Uhr (Infos zum Timetable wurden zuvor widersprüchlich kommuniziert) stimmt DJ Buzz (Waxolutionists) mit einem Set auf den Abend ein, während ein Großteil der Crowd noch im Café seine Zeit verbringt, raucht, Tischfußball spielt oder den Merchstand besucht, der neben der allgemeinen Honigdachs-Diskographie auch das Debütalbum von Kreiml & Samurai erstmals als Vinyl bereithält.

Alle Fotos: David Lindengrün

Anschließend betritt vor einer noch zurückhaltenden Menge Mostheadz-Member Kardinal Kaos mit Unterstützung von DJ Zeilomat die Bühne und performt einige Tracks seines Ende 2017 und völlig zu Unrecht wenig beachteten Soloalbums „Da goidene Beash“. Mundartrap vom Feinsten, besondere Beachtung verdient seine gleichzeitige Aktivität als Rapper, Produzent und DJ, der sein Album bis auf wenige Ausnahmen quasi in Eigenregie produziert hat. Spätestens mit den Gastauftritten von Drk Poet und Mostheadz-Kollegen Woldow hat er das Publikum vollends auf seiner Seite und rundet den Auftritt mit einem überraschenden Feature-Auftritt von Dauawizzy ab.

Nach einer kurzen Pause kommt der Hauptauftritt des Abends. Bereits zum dritten Mal in Folge ist es Kreiml & Samurai gelungen, in Wien vor ausverkauftem Haus zu spielen keine Selbstverständlichkeit für Musiker hierzulande. Über eine Stunde lang liefern sie ein Best-of ihrer mittlerweile recht umfangreichen Diskografie, neben Klassikern wird vor allem das aktuelle Album „Wuff Oink“ zum Besten gegeben, mit dem sie im vergangenen Jahr über 30-mal auch außerhalb der Landesgrenzen live gespielt haben. Routiniert genießen sie ihr Heimspiel im Beisein zahlreicher Featuregäste und Labelkollegen sichtlich. Abschließend wird mit dem Rest der Honigdachs-Entourage unter musikalischer Begleitung von DJ Buzz & Trishes bis in die frühen Morgenstunden weitergefeiert.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.