Jugo Ürdens und die Vorzüge des Alleinseins: „Allein“ // Video

Jugo Ürdens und die Magie verlassener Orte

Jugo Ürdens liefert mit „Allein“ die zweite Video-Auskoppelung aus seiner aktuellen EP „YUGO“. Wie der Titel bereits erahnen lässt, widmet sich der Wiener Rapper hier thematisch dem Gefühl des Alleinseins. Denn was heutzutage fast schon als Anomalie wahrgenommen wird, wird im Hause Ürdens durchaus geschätzt: „Am schönsten ist es immer noch/Allein, allein, mhh“, heißt es so passenderweise in der Hook des selbstproduzierten Songs. Im Video posiert Jugo Ürdens in modernen Ruinen, ein paar Skulpturen gibt es obendrein zu sehen. Fazit: Ein sehr stylisches Produkt von Sebastian Eckl.

Die Vorliebe zum Alleinsein hat Jugo Ürdens aber nicht für sich alleine gepachtet, ist dieses Motiv in der Kunst traditionell äußerst beliebt. So haben unter anderem Friedrich Nietzsche, Thomas Mann oder Wilhelm Müller in der Literatur sowie Edward Hoppers oder Caspar David Friedrich in der Malerei dieses Sujet prominent aufgegriffen.

In diesem Kontext stellte 1990 der britische Psychiater Anthony Storr in seinem Buch „Solitude“ ein interessantes Gedankenkonstrukt auf: Inspiriert durch Donald Winnicotts „The Capacity to Be Alone“, der darin die Bedeutung des Alleinseins für die Selbstentwicklung beschreibt, kam Storr zu der These, dass die Fähigkeit zum Alleinsein ein Zeichen von Sicherheit und Stärke ist. Das Eingehen von Beziehungen und den damit verbundenen Abhängigkeiten bewertet er hingegen als Schwäche, der sich kreative Geister wie Isaac Newton oder Immanuel Kant entsagt hätten. Ihre schöpferische Kraft entnahmen sie, so Storr, der Einsamkeit. Kreativität bedürfe nämlich keiner Anwesenheit eines Gegenübers, das Impulse und Anstösse gibt. Im Gegenteil, ermögliche erst der Rückzug in die Innerlichkeit freies Denken.

Alles gute Gründe, warum Jugo Ürdens an seiner Einstellung nichts ändern sollte. Auf der Bühne zeigt er sich aber geselliger, wie zum Beispiel auf unserer Geburtstagsfeier am 29. Juni, wo er mit FuturesFuture-Kollege EINFACHSO die „Grelle Forelle“ zum Beben bringen wird.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X