fbpx

HipHop Message #21: Yung Lean and Yung Sherman

 Yung-Lean-by-Daniel-Shaked-2014-17

 

Text & Redaktion: Hemma Bergner, Daniel Shaked
Kamera & Schnitt: Ibrahim Yildiz

Yung Lean and Yung Sherman from Sadboys2001 talk about education, Oldschool-HipHop, beats and inspiration in their lives.

Man muss Stereotypen brechen, um den Horizont zu erweitern. Yung Lean, beziehungsweise die Gruppe der Sadboys2001, ist ein Beispiel für den Versuch, Musik über die Norm hinaus weiterzuentwickeln. Auf der anderen Seite machen sie einfach das, was ihnen Spaß bereitet. „Either you hate it, or you love it“ – Wenn Musik nur „ganz ok“ ist, bringt sie dich nicht weiter, meint der 1996 geborene Schwede.

Und genauso trennen sich die Meinungen über die Tracks der Sadboys2001. Vertrackte Beats, abgehackte Bässe, ins Nonsens reichende Lyrics und verstörende Videos machen ihn quasi hörbar unhörbar. Die Einflüsse und Inspiration, die Yung Lean und Yung Sherman geprägt haben, reichten von Künstlern wie Jean-Michael Basquiat bis hin zu Soul-Train. Im Video präsentieren sie ihre Ansichten zum Thema Schulbildung, Kunst und Inspirationen.

[iframe_loader width=“690″ height=“355″ src=“//www.youtube.com/embed/G0iODwUDY5g“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>“]

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.