fbpx

Hip-Hop bei uns wieder richtig im Trend

Wir Österreicher können viel und Hip Hop gehört ganz klar dazu. In den letzten Jahren sind so viele neue und junge Künstler in diesem Bereich dazugekommen, das die Vielfalt größer denn je ist. Namen, die weit über die Landesgrenzen bekannt sind. 

Hip-Hop – Underground

Heimische Künstler vermarkten sich nicht so, um Erfolg zu haben, sondern eher um ihre Message rüberzubringen. So sind auch die Unterschiede zu Deutschland klar erkennbar. Während die Hip-Hop Stars sich dort eher auf den Mainstream konzentrieren, liegt bei uns der Fokus mehr auf Eigenständigkeit.

Hip-Hop kam in den 1990er Jahren auf. Damals hielten viele diesen Stil für eine kurzzeitige Kunst, die sich dann aber doch mit großer Qualität und besonderen Künstlern über die weiteren Jahrzehnte behaupten konnte. Eines mit der ersten und bekanntesten Alben war damals wohl Swound Vibes (The Moreaus). Aber auch andere Hip-Hop Künstler prägten damals den Anfang. Namen wie Texta, Total Chaos oder Schönheitsfehler bleiben uns in Erinnerung. Auch Falco selbst schwirrte immer mal wieder im Hip-Hop Genre. Er hatte eine ganz besondere Art des Raps für sich entdeckt. Die Gruppe Schönheitsfehler war es wohl, die Anfang erste Erfolge einstreichen konnte. Danach lebte die Musikszene in Österreich erstmals richtig auf. Viele neue Interpreten kamen dazu und boten uns eine bunte Vielfalt. Dabei konnten wir auch früh den deutschen Hip-Hop maßgeblich beeinflussen. Bushido würde es ohne die Österreicher gar nicht geben. Das Produzentenduo Beatlefield, bestehend aus DJ Stickle und Chakuza, aus Linz produzierte damals für Bushido das Album Staatsfeind Nr. 1.

Erfolgreiche Künstler im Hip-Hop

Die Gruppe Sua Kaan sorgte 2007 für ein Aufsehen. Ihr erstes Album, welches 3 Jahre später veröffentlicht wurde, kam sofort in die Austria Top 40. Einer ihrer MCs, Murathan Muslu ist jetzt ein überaus erfolgreicher Schauspieler. Danach folgten Gruppen wie Die Vamummtn und Künstler wie Sodom & Gomorrah oder Kamp & Whizz Vienna, deren Album „VOZ“ 2009 zum besten deutschsprachigen Album gekürt wurde.

Der Weg in die Öffentlichkeit ist für die meisten Hip-Hop Stars nicht einfach. Hilfreich sind Portale wie YouTube, die schon die eine oder andere Karriere pushten. Einfach haben es heimische Acts aber nicht, vor allem wenn man Vergleiche mit Deutschland oder Amerika anstellt, wo Hip Hop Acts mittlerweile Riesen Festivals haben und Fussballstadien füllen. Das dies bei uns passieren wird, bleibt zu hoffen, Casino Austria oder Online Casino Österreich unterstützen möglicher Weise Hip-Hop & RnB Veranstaltungen, aber Verhältnisse wie in den Staaten werden sich wohl hier nicht so schnell einstellen. 

Dialekt als besonderes Markenzeichen

Der Hip-Hop in Österreich wird durch den Dialekt geprägt. Gruppen wie Markante Handlungen, Slangsta oder A.geh Wirklich? konnten sich mit dem österreichischen Dialekt äußerst erfolgreich positionieren. 

Szene kennt sich

Die Hip-Hop Szene in Österreich ist klein, aber eben besonders erfolgreich und entwickelt sich nach und nach in alle Richtungen. Mit fundamentalen Beats, Dialekt und frischen Künstlern gestalten sie die Musikrichtung und tragen zu einer Hochphase des heimischen Hip-Hops bei.

SPONSORED POST

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.