Eine Soulgeschichte: Mike James Kirkland

Mike James Kirkland – ein Name, welcher den den meisten wohl weniger sagen wird. Unter Soul-Liebhabern und Plattensammlern gelten seine Platten als Juwelen und sind heiss begehrt. Nicht selten gehen sie mit einigen Hundert Dollar über diverse Sammlerplattformen weg. John Legend und The Roots zollten auf ihrem Wake Up! Album Tribut, indem sie seinen Klassiker „Hang on in there“ neu aufnahmen. (Der Link zur Erleuterung von J.Legend und den Roots)

Die breiteste Bekanntschaft aber erreichte – wie bei so vielen Soul Artists – dieses Stück als Sample. In ihrem Track „I Did it like this“ bedienten sich Ugly Duckling seiner Vorlage „hang on in there“.

Nun erscheint eine Platte von Mike James Kirkland über Ubiqutiy Records. Hier ein Interview mit dem Mann mit der goldenen Stimme und Soundsamples.

Die Frage die sich aber an diesem Punkt zum wiederholten Mal stellt: wieso erst so spät? Wieso, wie analog zu so vielen wunderbaren Soulkünstlern, braucht es teils Jahrzehnte bis ihre Arbeit in angemessenem Ausmaß gewürdigt wird? Bei so viel Junk der da draußen rumschwirrt.

Just another soul story! Digg that!

httpv://www.youtube.com/watch?v=nIzGab1rjnY&feature=relmfu

httpv://www.youtube.com/watch?v=lWT6sN2vzXw&feature=g-u&context=G2a32b71FUAAAAAAACAA

HIER EIN INTERVIEW AUF OKAYPLAYER

(DS)

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X