Def Ill zur Bundespräsidentenwahl // Video

Def Ill // The Message
Def Ill hat viel zu kritisieren

Heute nimmt der Spuk um die Bundespräsidentenwahl (wahrscheinlich) endlich sein Ende und es wird sich zeigen, ob die neuen Dimensionen an Geschmacklosigkeiten während des Wahlkampfes auf fruchtbaren Boden treffen. Def Ill, der seine Stimme immer wieder gegen Missstände erhebt und in seiner Musik verarbeitet, lässt es sich natürlich nicht nehmen, auch dazu einen Track zu bringen. Hinter dem Titel „Was 4 1 Bundespresidentn“ verbirgt sich einerseits scharfe Kritik an der Stimmungsmache und den politischen Handlungen der Freiheitlichen im Wahlkampf sowie am linken Populismus, den er für das Erstarken der neuen Rechten mitverantwortlich macht.

Andererseits verpackt er mit Slogans wie „Wu-Tang-Beatz statt Brutpflegetrieb“ oder „Hardcore MC statt Islamophobie“ einen mehr oder minder ernst gemeinten Aufruf zur Wahl von Def Ill als Bundespräsidenten. Auf Facebook beschreibt er den Track als „inspiriert von Eminems „Campaign Speech“ […] Hardcore-Punchlinerap mit Sidekicks auf dieses beschissene Land.“ Damit wird einmal mehr deutlich, in welchem Zwiespalt sich Österreich befindet – in welche Richtung wir uns in Zukunft bewegen, wird sich heute entscheiden.

Am heutigen Sonntag kann man bis spätestens 17 Uhr seine Stimme abgeben. Die Öffnungszeiten eures Wahllokales findet ihr hier. Seid vernünftig! Geht wählen!

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.