Now Reading
De La Soul & Snoop Dogg begegnen funkig dem Schmerz // Audio

De La Soul & Snoop Dogg begegnen funkig dem Schmerz // Audio

De La Soul
De La Soul kehren mit Snoop Dogg zurück

Eigentlich hätte das neunte und via Crowdfunding finanzierte Album von De La Soul bereits im April erscheinen sollen. Aus mehreren Gründen hat sich das Trio aber entschlossen, die Veröffentlichung des Projektes ganze vier Monate nach hinten zu verschieben. „And the Anonymous Nobody…“ wandert deswegen erst ab dem 26. August über die Ladentheken. Als kleine Entschädigung wurde mit „For Your Pain and Suffering“ in der Zwischenzeit eine vier Tracks umfassende EP eingeschoben, die jedoch keinerlei nachhaltige Wirkung hatte. Als nachhaltiger erweist sich „Pain“, die neue Single mit Snoop Dogg: Unterlegt von einem simplen aber funkigen Beat schwadronieren De La Soul im Verbund mit dem Doggfather über das Thema der Schmerzverarbeitung. Bei Snoop Dogg klingt das so: „No wetter, four-letter, mo‘ better/Slow pain, no gain, go getta/Change like the weather“. Damit wäre alles gesagt.

Cover und Trackist zu „And the Anonymous Nobody“:

Anonymous Nobody

01. Genesis (Intro) feat. Jill Scott
02. Royalty Capes
03. Pain feat. Snoop Dogg
04. Property of Spitkicker.com feat. Roc Marciano
05. memory Of… (US) feat. Estelle & Pete Rock
06. Cbgbs
07. Lord Intended feat. Justin Hawkins
08. Snoopies feat. David Byrne
09. Greyhounds feat. Usher
10. Sexy B*tch
11. Trainwreck
12. Drawn feat. Little Dragon
13. Whoodeeni feat. 2 Chainz
14. Nosed Up
15. You Go Dave (A Goldblatt Presentation)
16. Here In After feat. Damon Albarn
17. Exodus (Outro)

See Also
Austro Round-up
Austro Round-up (KW 02-03/20)

 De La Soul spielen am 23. Juli am HipHop Open Austria in Wiesen.

Scroll To Top