Chakrabreaker mit bassigem Mundwerk // Video

chakrabreaker
Die Chakrabreaker nehmen kein Blatt vor den Mund.

Bündelt eure Chakren: Die Chakrabreaker sind seit 2012 ungeschlagene Staatsmeister im Beatboxen. Dazu haben sich die Burschen alleine und gemeinsam zahlreiche andere Trophies in ihr Regal gewobbelt. Im Vordergrund stehen Beats – mit Facetten aus HipHop, Drum and Bass, Reggae und allem, was man mit dem Mund so imitieren kann. Doch kann von Imitieren eigentlich keine Rede sein, denn Eon und Georgy haben sich durch langjähriges Training zu zwei Ganzkörper-Instrumenten entwickelt: „Wir wollen den Stereotyp des Beatboxers durchbrechen und primär die Musik in den Vordergrund rücken – wir sind nicht nur Beatboxer, sondern Musiker und wollen auch als solche wahrgenommen werden.“ So war es für die beiden ein logischer Schritt, ihren dicken Sounds eine neue Bühne zu bieten – fernab von Competitions und Wettbewerben. Ein professionell gemixter und gemasterter Song, der mit eindrucksvollen und epischen Bildern unterlegt wird – „Respect Existence“ ist hörbar und sichtbar ein Monumentalwerk der Beatbox-Geschichte.

Zu Beginn noch mit Gründungsmitglied Dizflash unterwegs, sind die beiden nun schon länger zu zweit anzutreffen und haben auch am diesjährigen Donauinselfest gezeigt, wie viel Klang und Rhythmus in einem menschlichen Körper stecken kann. Die Chakrabreaker arbeiten auf ein Release hin, ob es ein Album oder eine EP wird, ist noch nicht zu sagen, aber wir spitzen weiterhin die Ohren Richtung der beiden Mund-Maschinen. Big up, Boys!

Die Chakrabreakers on:

Facebook x Soundcloud x Instagram x YouTube

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.