fbpx

BANKS holt sich, was ihr zusteht: „Gimme“ // Video

Cover zur BANKS-Single „Gimme“ // Fotoquelle: Universal Music

Nach einem Jahr ohne Veröffentlichung meldet sich die kalifornische Alt-Pop-Sängerin BANKS mit der Video-Single „Gimme“ zurück. Detailreich produziert von Hudson MohawkeKito und BJ Burton und von BANKS in Zusammenarbeit mit Frank Oceans Musikdirektor Buddy Ross geschrieben, präsentiert sich „Gimme“ als selbstbewusster, kraftvoller Electro-Pop-Song. Gegenüber Rolling Stone beschrieb BANKS „Gimme“ folgendermaßen: „‚Gimme‘ is a song about getting what you want. It’s about knowing what you deserve, saying it out loud, and demanding it with no apologies“ .

Visuell umgesetzt wurde der Song mit einem düsteren, von Lichtspielereien geprägten Club-Video, bei dem Matty Peacock Regie führte (der zuvor Videos für unter anderem Carly Rae Jepsen und Billie Eilish drehte). Gemeinsam mit Tänzerin Jillian Meyers („La La Land“) war Peacock auch für die sehenswerte Choreografie zuständig.

„Gimme“ entstammt dem im Juli erscheinenden, dritten BANKS-Album. Dieses wird den simplen Titel „III“ tragen, da der zunächst angedachte Titel „Eros“ nicht mehr  zur thematischen Bandbreite des Werks passte. Für das Album nahm BANKS 45 Songs auf, wie sie Ende 2018 der italienischen Ausgabe der Modezeitschrift Marie Claire erzählte. Aus diesen 45 wurden 13 Nummern ausgewählt, die die Tracklist von „III“ bilden. Mit dem Album wird BANKS im November auch auf Europa-Tournee gehen, Österreich-Stop ist keiner vorgesehen.

Der Vorgänger von „III“ datiert mit „The Altar“ auf das Jahr 2016. 2017 erschienen von BANKS mit „Crowded Places“ für die HBO-Serie „Girls“ und mit „Underdog“ zwei Singles sowie die 6LACKKollabo „In Between“, die als Bonus-Track auf dem Debütalbum des Rappers, „Free 6LACK“, veröffentlicht wurde.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.