Average genießt den sommerlichen Müßiggang // Video

Average
Average und Akinyemi an der Alten Donau.

Rastlosigkeit, Deadlines, permanente Eile und sonstige Belastungen – im Alltag lässt sich Stress kaum vermeiden. An heißen Sommertagen möchte Average gezielt entgegenwirken und entzieht sich daher jeglichen Problemen und Sorgen. Gleichzeitig beendet der frankophile Wahl-Wiener seine musikalische Schaffenspause – seit der im Mai 2016 erschienenen Nummer „Jetzt mal unter uns“ war es ruhig um ihn. Auf seinem neuen Track „Ça va ça va“ herrscht eine tiefentspannte Atmosphäre, unterstrichen durch einen extrem gemütlichen Beat von Akinyemi. An dieser Stelle ein Sonderlob an den Hinterland-MC, der unter anderem schon mit seinem Remix zu „0,9“ von SSIO Produzenten-Qualitäten bewiesen hat.

Im dazugehörigen Video präsentiert sich Average merklich desinteressiert, wenn es um den Rest der Welt geht – das betrifft auch Shows, auf die er momentan offenbar keine allzu große Lust hat. Da fährt er schon lieber mit den Öffis durch Wien, spielt Billard und genießt die Sonne an der Alten Donau. Wohl, um Kraft für die nächsten Monate zu tanken, in denen Average viel vor hat. So sollen demnächst einige weitere (Video-)Releases folgen. Vielleicht wird es ja sogar etwas mit dem Album, das er ursprünglich für vergangenen Winter angekündigt hatte.

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X