fbpx

Ahzumjot lässt die Familie hochleben // Video

AHZUMJOT
Ahzumjot chillt mit der Squad

Ahzumjot meldet sich mit „Mein Bruh“ zurück: Die Videoauskoppelung ist Teil des Projekts „16QT02: TAG DREI“, welches 14 Nummern umfasst und mit Features von Mädness und Dissythekid aufwartet. Thematisch bewegt sich „Mein Bruh“ zwischen nostalgischem Rückblick, Representer und Liebeserklärung für das engere Umfeld. Ahzumjot beweist, dass er den Flavour modernen HipHops aus den Staaten mühelos in den deutschsprachigen Raum übersetzen kann, ohne dabei klischeehaft zu kopieren. Der Track wirkt rund, aber für die Verhältnisse des Hamburgers etwas roh, was je nach Geschmack auch positiv auffallen kann. Dass der gebürtige Hamburger gerne experimentiert, zeigt sich unter anderem auch im Beatwechsel während des Tracks. Ahzumjot, der die ganze Platte selbst produziert hat, ist noch lange nicht angekommen und verzichtet gerne auf Regeln.

„Skippe die Regeln wie Skits, ich dachte dafür sind die da,
das irgendjemand diese bricht, ich skippe sie gerne für dich“

Einige der neuen Tracks werden wohl auf der bald startenden „Lassensedis“-Tour, gemeinsam mit Lance Butters zu hören sein. Den Link zum Download von „16QT02: TAG DREI“ gibt es hier.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.