fbpx

Ahzumjot, abseits des Mics // Download

ahzumjot_remix_ep

Als Ahzumjot vergangenes Jahr in Zusammenarbeit mit Produzenten Levon Supreme die „Minus“-EP veröffentlicht hatte, ist diese von den deutschsprachigen HipHop-Medien ziemlich unerwähnt geblieben. Dabei befinden sich darauf durchwegs starke Beats, die Texte kreisen dabei um Ahzumjots Gedanken und sein Leben. Dass er noch nicht der nächste Star ist – wie es ihm viele HipHop-Journalisten nach seinem Debütalbum „Monty“ vorausgesagt haben – hat dem Hamburger Rapper nicht davon abgehalten, weiter an seiner Karriere zu arbeiten. Ich finde es ganz gut bei mir, dass es diese Höhen und Tiefen gibt. Dass es eine Zeit gab, wo es hieß ‚Der Typ wird der nächste Star‘ – und mit dem neuen Album bin ich noch nicht der nächste Star geworden. Das kann aber immer noch kommen, weiß man ja nicht. Kann aber auch scheitern. Dann fällt man auf die Fresse und muss wieder aufstehen„, sagte Ahzumjot vor 2014 in einem Interview mit The Message.

Das erneute Aufstehen, das versucht Ahzumjot jetzt als Produzent. Mit der Remix-EP „16QT01“ beweist der 26-Jährige, dass er selbst mit einem Großmeister wie James Blake mitzuhalten vermag, die Remix-Version von dessen „I never learnt to share“ kann es auf jeden Fall mit dem Original aufnehmen. Weitere Künstler, die Ahzumjot neu interpretiert hat, sind Drake, The XX, The Weeknd oder Justin Bieber.

Die komplette sieben Track starke EP gibt es auf Ahzumjots Homepage als kostenlosen Download.




 

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.