Die Macht der Vision in T-Sers Kopf: „Hustle Hard“ // Video

T-Ser

Seinen sozialkritischen Einschlag auf „Austrophobie“ setzt T-Ser mit „Hustle Hard“ fort: So weist der Salzburger Rapper auf das weiterhin existente rassistische Weltbild vieler Österreicher hin. Dies zwingt ihn dazu, seine Ziele erreichen zu müssen – mit dem Hintergedanken, „dem weißen Mann in einem weißen Land“ etwas zu beweisen. Deswegen hustlet T-Ser, der sich nicht nur wegen seiner „King-of-Seasons“-Auftritte eine gute Reputation als Freestyler erarbeitete (oder erhustlete), mit richtig viel Nachdruck, wie er in der Single „Hustle Hard“ schildert. Produziert wurde der smoothe Beat von Duzz-Down-Sans Mono:Massive, die thematisch passenden Cuts stammen von DJ Kapazunda. Stark!

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X