Das ist der State of Flavour! // Sendemast & Galv live

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-20

Text: Simon Huber
Fotos: Niko Havranek

„Muthers Kredo ist, guter Musik eine Plattform zu geben und nicht jedem Trend hinterherzulaufen!“, so die Selbstbeschreibung des Labels von Pierre Sonality, dem Kopf der Funkverteidiger. Ein Konzept, das sich durchzusetzen scheint, wie man gestern Abend im B72 miterleben konnte. Als vorerst letztes Booking vor der Sommerpause holt Fear le Funk die Sendemast-Crew im Zuge der Muther Manufak’tour nach Wien, begleitet von Galv, AzudemSK, Mr. Chrizze & DJ Lukutz. Zuvor wird die Menge mit Huhnmensch & dem bösen Wolf eingeheizt, welche an diesem Tag ihre gemeinsame EP „Tiere sind cool!“ veröffentlichen und scheinbar für viele Besucher der Hauptgrund für ihr Erscheinen sind, leert sich der Saal doch nach dem Auftritt des lokalen Support-Acts zeitweise.

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-5
Huhnmensch & der böse Wolf

Doch der Abend hat noch einiges zu bieten: AzudemSk, der erst kürzlich sein neues AlbumBis das leben applaudiert“ veröffentlichte, liefert einen starken Auftritt ab, die Beats von unter anderem Adlib Swayze, duuq oder Orange Field tun ihr übriges. Der nächste Gast Galv, der nach der Veröffentlichung seines Albums „Of the 3 Moonz“ ebenfalls ordentlich neues Material seit seinem letzten Auftritt in Wien im Februar diesen Jahres vorzuweisen hat, hat wie kein Zweiter begriffen, wie man ein Liveauftritt auszusehen hat. Charismatisch, authentisch, abgespact, wie es sich für einen „Master of the Universe“ gehört.

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-7
AzudemSK

The Finn & Pierre Sonality stehen dem in Nichts nach, präsentieren die sehr livetaugliche Platte „State of Flavour 2“ (hier das Interview dazu) und das Publikum scheint sichtlich begeistert. Auch für einen Track von Mr. Chrizze bleibt Zeit. Dieser ist in einigen Videos aus dem Umfeld der Muther Manufaktur bereits aufgetaucht, Solotracks wurden bisher nicht veröffentlicht. Aber wenn er sich weiter auf dem Niveau des präsentierten Tracks bewegt, darf man gespannt sein, was da noch kommt. Wer nach dem offiziellen Ende noch genug Ausdauer hat, kann zu später Stunde sogar noch Galv zusammen mit unter anderem Fuzl und Soulcat E-Phife erleben – ein gelungener Abschluss eines gelungenen Abends, der Funk wurde definitiv verteidigt!

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-18
Galv
20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-12
Pierre Sonality und The Finn von Sendemast

 

Weitere Fotos des Abends:

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-1

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-8

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-9

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-10

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-11

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-13

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-14

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-15

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-16

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-22

20160526_SendemastPierreGalv_NikoHavranek-23

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X