R.U.F.F.K.I.D.D.: „Abschiedsbrief“ an Absztrakkt // Audio

R.U.F.F.K.I.D.D. // The Message

Vor einigen Monaten sorgte 58muzik-Gründungsmitglied Absztrakkt mit fragwürdigen Aussagen und Textteilen für Aufsehen und beschwor damit eine Welle der Empörung und Kritik in den sozialen Medien und diversen HipHop-Plattformen (auch wir berichteten). Auch innerhalb des Labels gab es zunehmend Gegenwind, weshalb die beiden Parteien sich dazu entschieden, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Absztrakkt hat mittlerweile mit Einige der Wenigen ein neues Label gegründet, über das er unter dem Pseudonym Bodhi Balboa in zwei Tagen seine „Debüt“-EP „Vom Waldläufer zum Champ“ veröffentlichen wird, nachdem er zuvor eigentlich angekündigt hatte, sich aus dem Rapgeschäft zurückziehen zu wollen.

Nun ergreift mit R.U.F.F.K.I.D.D. einer der langjährigsten Begleiter Absztrakkts das Wort und widmet ihm einen „Abschiedsbrief“ in Form des Tracks „Absztukked“ und findet darin harte Worte für seinen ehemaligen Labelkollegen und Freund. Auf Facebook gibt er darüber hinaus zu verstehen, dass er sich von Absztrakkt und all seinen Anhängern distanziert. Auch Def Ill äußerte sich in ähnlicher Weise, wenn auch eher aus Fan- denn als Freundperspektive, über die Aussagen Absztrakkts, in dem ihm Rassismus, rechtes Gedankengut und verschwörungsideologische Tendenzen vorgeworfen wurden.

Du brauchst mir nichts von Ying und Yang erzählen
Du suchst die Unterschiede, ich zeig‘ dir hier Parallelen.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.