NxWorries gehen aufs Ganze // Video

NxWorries
Ganz in ihrem Element: NxWorries

Mit „Scared Money“ haben NxWorries einen weiteren Track ihres hochgelobten Albums „Yes Lawd!“ visualisiert. Anderson .Paak & Knwxledge liefern damit eine Hommage an ihren gemeinsamen Lieblingsfilm „Paid In Full„, der von Drogengeschäften handelt und im Harlem der 1980er-Jahre spielt. Der 2002 veröffentlichte Film wurde von Jay Z und Damon Dash produziert, die mit ihrem ehemaligen Musiklabel Roc-A-Fella-Records zeitweise auch in der Fimbranche tätig waren. Daher ist es wenig überraschend, dass „Paid in Full“ starke HipHop-Bezüge aufweist. So fungieren unter anderem die rappenden Harlemer Lokalmatadoren Cam’ron und Doug E. Fresh sowie N.O.R.E. als Darsteller. Der Titel bezieht sich auf das gleichnamige Debütalbum der Eastcoast-Legenden Eric B & Rakim, die kürzlich ihr Comeback bekanntgegeben haben und nach zwei Dekaden Pause wieder gemeinsam auf Tour gehen wollen.

Nun aber zurück zu NxWorries und ihrem neuen Video. Anderson .Paak & Knwxledge präsentieren sich gewohnt leichtlebig und verpulvern in mondäner Manier ihr Geld – also keine Rede von „Scared Money“! Nach einem Kulissenwechsel posieren die Stones-Throw-Künstler auf einem Basketball-Court und blicken in die Zukunft. Mit einer gepimpten, ebenfalls von Knwxledge produzierten Version von „Best One“ kündigen die beiden eine Remix-LP zu „Yes Lawd!“ an.

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X