J. Cole’s Dreamville signt den Rapper J.I.D. // Video

j. cole
J.I.D. lässt sich von J. Cole kutschieren.

Dreamville, das Label von J. Cole, ist seit vergangenem Wochenende um einen weiteren Artist reicher. Der Atlanta-Rapper J.I.D., der sich zuvor mit seiner Crew Spillage Village, zu deren Mitgliedern auch EarthGang, Jordan Bryant und Hollywood JB zählen, einen Namen in der örtlichen Community aufgebaut hat, setzt mit seiner Unterschrift bei Dreamville den richtungsweisenden Schritt für seine Karriere.

Der Support von J. Cole ist schon länger da, hat er doch mit Spillage Village an deren Projekt “Bears Like This Too Much“ gearbeitet. J.I.D., dessen Flow und Stimme zuweilen an Kendrick Lamar erinnern, dürfte dabei am meisten beeindruckt haben. Nachdem nun alles in trockene Tücher gebracht wurde, war es Sonntagabend schließlich so weit und Dreamville verbreitete die Kunde mittels eines  gewohnt dokumentarisch angehauchten YouTube-Videos.

Ob sich J.ID.s malträtierter Pontiac in den von ihm herbeigesehnten Maybach verwandelt, wird die Zukunft zeigen. Mit J. Cole ist der namhafte Chauffeur, wie das Video kurz andeutet, ja schon mal gefunden. J.I.D. hat die Chance bekommen, sich im Windschatten von Dreamville zu entwickeln. Wenn er dabei den Anschluss hält und dieses Umfeld an großartigen Mentoren richtig für sich nutzen kann, werden wir noch viel von ihm hören. J.I.D.’s “The Never Story” ist in Arbeit, wer seine “Dicaprio EP” noch nicht kennt, unbedingt hier nachhören.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X