ON TO THE NEXT ONE (85): Injury Reserve

injury reserve

Für die Faulen: “Kanye and Mos Def had a baby that was raised by Andre 3000.”
Für Fans von: Das Racist, Aesop Rock, El-PLakutis
Aktuelles Release: “Live From The Dentist Office (Las Fuegas, 2016)
Coming: “Floss” (2016)

Different.

Da HipHop mittlerweile so viele Facetten aufzeigt wie noch nie, gibt es durch die Genre-Verschmelzungen enorm viel Neues. Doch nur selten gelingt es einem Act, mich wirklich soundtechnisch zu überraschen. Zu Zeiten von El-Ps Virtuosen-Label Definitive Jux hatte der experimentellere HipHop einen Spielplatz, auf dem sich die wesentlichen Künstler des Genres gesammelt haben. An die faszinierend andere Sound-Ästhetik versuchen immer mehr Acts anzuknüpfen und es gibt nichts Besseres, als von einer neuen Facette HipHop überrascht zu werden.

So auch Injury Reserve – das Trio aus Pheonix, AZ, besteht aus den beiden MCs Ritchie with a T, Groggs und dem Produzenten Parker Corey. Der Name leitet sich von der gleichnamigen Liste ab, die in der NFL für Verletzte steht, die bis zum Ende der Saison nicht einsetzbar sind. Also ein ironischerweise passender Name für eine Indie-Rap-Gruppe, die abseits vom Mainstream stattfindet. Mit ihrem vielseitigen Sound, der immer wieder überrascht und neue Seiten der Crew zeigt, haben sie mich relativ schnell überzeugt – vor allem der Track “Washed Up” hat mich im Besonderen überzeugt.

Die erste EP “Cooler Colors” von 2014 scheint zur Soundfindung der Crew beigetragen zu haben. Vereinzelte Perlen wie “Groundhog Day” finden sich auf dem Tape. Aber im Wesentlichen kann man direkt mit dem Debüt-Album “Live From The Dentist Office” beginnen. Mit cleveren und authentischen Texten, einem fantastischen Cover-Artwork und Features von Curtis Williams und Chuck Inglish ist das Album ein Sammelsurium an interessanten Sound-Gefilden, die von Track zu Track variieren. Ein Indikator für das Potential der Crew.

Das nächste Album “Floss” steht auch schon in den Startlöchern. Die Single “Oh Shit!!!” lässt auf ein spannendes Release schließen. Ein Release-Datum gibt es aber leider noch nicht.

10 Songs by Injury Reserve – Best-of-Playlist

Meine Lieblingstracks: „Washed Up”, “Yo”, “Oh Shit!!!”

Injury Reserve on:

Facebook x Twitter x Instagram x YouTube x Soundcloud
___________________________________________________________

What happened toYour Old Droog

Vor 50 Folgen: In Folge Nr. 35 der ON TO THE NEXT ONE-Reihe habe ich über Your Old Droog geschrieben. Den alten Artikel könnt ihr hier nachlesen.

Kurz nach meinem Artikel über den Rapper aus Brookyln releaste Your Old Droog seine dritte EP “The Nicest” – mit ähnlichem Klangbild aber keinem  großartig hörbaren Schritt nach vorne. Doch Your Old Droog überrascht immer wieder mit kleinen Schmankerln, sei es ein Track mit The Alchemist, einer Cypher mit A$AP Ferg und Wiki oder als Gast auf Alben von Masta Ace, Apollo Brown und DJ SkizzEs wird sich zeigen, ob ähnlich viele Überraschungen auf dem nächsten größeren Release zu finden sind.

Deine Message dazu: