Frauenarzt, Taktlo$$ & Nura bringen die Oldschool zurück // Video

Frauenarzt (li.), Nura (mi.) und Taktlo$$ (re.) im Retrolook.

Frauenarzt und Taktlo$$ zeigen mit „31er“, wo die gegenwärtigen Prioritäten des Westberliner Gangstaraps liegen. Zusammen mit Featuregast Nura vom Duo SXTN polarisieren sie dank provokanter Raps. Thematisch und musikalisch orientieren sich die Kümstler stark an frühen Werken von Westcoast-Legenden. Polizeifeindlicher Rap hat schließlich Geschichte, denkt man etwa zurück an „Fuck Tha Police“ von N.W.A., der sogar vom The Rolling Stone Magazine in die Liste der 500 besten Songs aller Zeiten aufgenommen wurde. Der Beat stammt von Djorkaeff und Frauenarzt, deren Produktionen sich längst auch außerhalb Berlins großer Bekanntheit erfreuen.

Auch das unterstützende Musikvideo ist im Stil der frühen, für die Musikrichtung prägenden Werke von N.W.A., gehalten. Ebenfalls stilecht zeigen die Musiker sich in der Auswahl von Kassetten als Medium des Tracks, der aus dem Bonus-Tape „Über Euch“ stammt, das Teil der „GOTT“-Deluxebox ist. Die Songs wurden analog auf einem 4-Spur-Gerät aufgenommen – derartige Rekorder wurden bereits in den 1960er-Jahren entwickelt.

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X