Edgar Wasser – Bad Boy (Video)

edgar wasser

„Sie sagen HipHop wäre sexistisch und homophob, aber das war schon immer so, und deshalb ist es Tradition.
Und Tradition muss man bewahren, und zwar um jeden Preis, lebt damit, dass ihr die Objekte und nicht die Künstler seid.“

„BADBOY“ steht in großen Lettern auf der Tafel hinter dem Anzugtragenden Edgar Wasser und seiner Dutzendschaft an Mädchen in Schuluniformen. Während die Britney Spears-Doubles in Lektüre von Alice Schwarzer schmökern und Seiten rausreißen, Kaugummiblasen platzen lassen und dabei die Textzeilen von Edgar bei ihrem Test vervollständigen, geht das Münchner Wunder Wasser bei jeder Zeile an die Wurzel der Kultur. Auf diesem selbst produzierten Track zeigt er die Ironie des Geschlechterspektrums in der HipHop-Welt, verweist auf Kollegah, Schwesta Ewa und Visa Vie. Wer dieses raffinierte Meisterwerk nicht versteht, hat wahrlich kein Gespür für echte Bad Boys.

Der Track ist Teil der „Tourette-Syndrom EP“, welche am 14. November erscheint. Ein weiteres Werk darauf ist „Gangster“, das vom Titel her ähnlich klingt, aber mit einer ganz anderen Machart aufwartet.

(JG)

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X