Dope Rapsody – HipHopMessage #28

Rapsody by Daniel Shaked 4

Rap ist eine ziemliche Männerdomäne. Das war eigentlich fast immer so, doch die rühmlichen Ausnahmen machen jeglichen Geschlechterunterschied oder Genderisierung unnütz. Denn sie sind mindestens so dope wie ihre Kollegen. Schon alleine deshalb sollte man das Geschlecht nicht zu erwähnen brauchen. Man denke nur an MCs wie Queen Latifah oder Roxanne Shante, die die BDP Posse „im Alleingang“ battlete. MC Lyte oder Missy, Foxy oder andere herausragende MCs – sie alle stehen im groben Gegensatz zu den Klischeeschleudern der letzten paar Jahre.

Doch langsam gibt es wieder mehr Frauen am Mic wie Jean Grae, Dynasty oder eben Rapsody. Auf dem Label von Superproducer 9th Wonder gesignt, gehört sie zu den derzeit interessantesten aufstrebenden MCs, ihre Featureliste lässt sich ebenso sehen wie ihre Live Shows!

Dass sie in ihren Texten besonders junge Frauen anspricht und bedacht ist, ihnen Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu vermitteln, macht die Sache naturgemäß nicht viel einfacher. Doch das ist kein Grund, es nicht zu versuchen.

Hier die sympathische Amerikanerin in der 28. Ausgabe unserer HipHop Message.

[iframe_loader scr=“ width=“690″ height=“358″ src=“//www.youtube.com/embed/J7anjQH42hI“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>“]

http://www.iamrapsody.com


Interview: Daniel Shaked
Kamera: Ibrahim Yıldız  Daniel Shaked
Schnitt:  Ibrahim Yıldız

 

 

 

 

 

 

 

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X