Neuer Stoff aus der Blue-Sky-Black-Death-Beatschmiede // Download

Ultra88_BSBD

Obwohl das Duo Blue Sky Black Death aus der Grunge-Stadt Seattle schon seit 2003 Beats produziert (zu Beginn ihrer Karriere überwiegend im Babygrande-Dunstkreis), schafften sie den Durchbruch erst durch ihre Zusammenarbeit mit Nacho Picasso — und mit jener Sparte Musik, die sich heute „Cloud Rap“ schimpft. Neben den gemeinsamen Produktionen waren Torso Orphan aka Ultra 88 sowie Rev. Left aka Young God auch solo tätig, Ultra 88 gründete mit „Ultra Glacial Records“ sogar ein eigenes Label, über welches zu Valentinstag zwei neue Projekte veröffentlicht wurden: Zunächst „Beheld“, ein Instrumental-Album von Ultra 88 mit Qreepz, das durch gewohnt düstere Soundlandschaften der Marke BSBD besticht. Leicht verändert fanden die Beats auf dem zweiten Projekt, „Bright Lights Dark Hadou“ von Billy Blanka, Verwendung. Mit Features von Nacho Picasso und MackNed ein mehr als annehmbares Stück Musik, das der Moor-Gang-Member zum Gratis-Download freigegeben hat. Alleine wegen den Beats sollte man reinhören.

TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.