A-F-R-O setzt weitere Ausrufezeichen // Audio + Video

A-F-R-O
A-F-R-Os Künstlername kommt nicht von irgendwoher.

Erstmals einen Namen gemacht hat sich A-F-R-O vor etwa zwei Jahren mit seinem Sieg bei R.A. The Rugged Man’s „Definition Of A Rap Flow“-Contest, bei dem auch Def Ill als Drittplatzierter überzeugen konnte. R.A. The Rugged Man war so begeistert vom jungen Kalifornier, dass er seither als sein Mentor fungiert. A-F-R-O ist zweifellos ein hochbegabter Rapper, der mit einem überdurchschnittlichen Wortschatz, pointierten Lyrics und sickem Flow in Kombination mit jazzig-souligen Beats besonders Fans der Golden Era eine Freude bereitet.

Vergangenes Jahr hat A-F-R-O mehrere Mixtapes – etwa auf Beats von J Dilla oder MF Doom – releast. Er ist mittlerweile bestens mit HipHop-Größen vernetzt und hat in naher Zukunft Projekte mit DJ Premier und Mr. Green geplant. Doch davor – nämlich am 15. Juli – erscheint gemeinsam mit Marco Polo die Free-EP „A-F-R-O Polo“ über Duck Down Music. Mit „Long Time Coming“ gibt es bereits jetzt einen hörenswerten Vorgeschmack darauf.

Dass A-F-R-O darüber hinaus überragende Freestyle-Qualitäten hat, konnte er nun in der „Box of Freestyle“ im Rahmen von „The Tonight Show“ unter Beweis stellen. Dabei hatte er keine Mühe, von Jimmy Fallon hervorgeholte Gegenstände – darunter eine Ananas und ein Cowboy-Stiefel – einzubauen. Kein bahnbrechend originelles Konzept, dafür aber ein bärenstarker Auftritt des jungen MCs.

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
TeilenTw.Fb.Pin.
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.

X