…und wieder einmal Dubstep x HipHop: Skrillex & Kanye West

13/08/2012

Im Anschluss an  das Kollabo-Album von Cypress Hill mit dem britischen DJ Rusko hat nun auch Kanye West seine Vorliebe für dieses Genre entdeckt und sich dafür entschieden, gemeinsam mit dem Brostep-Wunderkind Skrillex zu arbeiten. Dabei hat der Rapper schon letztes Jahr getweeted: “Cinema (Skrillex’s remix) is one of the greatest works of art ever made.”

Skrillex, der laut Forbes Magazine an zweiter Stelle der best bezahltesten DJs weltweit steht, meinte in einem Interview mit The Daily Beast: “I did some music with Kanye, and from what I know, it’s actually going to be the first song on his new album.”

Dabei stellt sich nur die Frage, welches Album er mit  dieser Aussage gemeint hat, denn in naher Zukunft wird es zwei neue Platten von Kanye West geben. Im September erscheint die G.O.O.D. Music Compilation “Cruel Summer” mit Künstlern wie Big Sean, Pusha T, 2 Chainz, John Legend oder Kid Cudi.

Es könnte allerdings auch eine Anspielung auf das sechste Solo-Studioalbum des US-Rappers gewesen sein, für das Produzent No I.D. wohl gerade arbeitet.

Obwohl Skrillex gestern erneut die Kollabo bestätigte, twitterte er zusätzlich: “Would just like to disclose that YES I did hook up with kanye and jammed around with some ideas/beats but nothings official as of yet!” Es bleibt also spanned.

Trotz allem wäre es nicht die erste elektronische Musikerfahrung für Kanye – 2007 hat er bereits Daft Punk’s “Harder Better Faster Stronger” gesamplet und damit großen Anklang gefunden.

Ein gewisser Valentino Khan hat gleich das ganze “Watch The Throne” Album von Kanye und Jay-Z geremixed,  in “Mark the Throne” umbenannt, und damit eine Mischung aus Dubstep und House, bis hin zu Moombahton, einer Verschmelzung aus House und Reggaeton, initiiert.

(JG)

Deine Message dazu:

Tags: , , , , ,

Leave a Reply

Or