p5rn7vb

Just for the record #5: Olinclusive

10/07/2012

Olinclusive ist der Gewinner der ersten “Can U Dig It – Soundclash 2011″ – Competition und tellert regelmäßig bei diversen Veranstaltungen wie der Sneakerness, Turn It Up!, Step Forward & Can u dig it. Zudem wandelt er gerne seine musikalischen Gedanken in digitale Audiodateien um und bastelt dann an den daraus resultierenden Beats und Instrumentals – dem akustischen Ergebnis kann man dann u.a. als Output des Beatkollektivs Dusty Crates  lauschen.
Die Soundselection des DJs und Produzenten umfasst Old bis zu New School, mit Einflüssen von Soul, Funk, Smooth Jazz, HipHop, R’n'B, Electronic, G-Funk und Dubstep.
Just for the Record
mit Olinclusive.

Aktuelle Top 5:
Major Lazer – Original Don (Flosstradamus Remix)

Nas – The Don
TNGHT – R u ready
Clefco – From my balcony
Dusty Crates – Do Sum

Alltime Classics:
Skee Lo – I Wish
Rakim – Guess who’s back
Souls of Mischief – 93 ’til infinity
Grand Puba – I like it
Snoop Dogg – Snoop’s upside ya head

Favorite DJs:
Dj Qbert
Dj Cut Killer
Dj Premier
Dj Jazzy Jeff
Dj Pfel (c2c)
Mr Thing
Gaslamp Killer
Kutmah… und die Liste geht weiter! TOO MUCH LOVE IN THIS DJ GAME!

Most hated scratch:
Ist mir noch keiner durch die Ohren geschlichen!

Lieblingsplattenläden:
Moses Records
Dynamic Records
Rush Hour (Amsterdam)
Concerto (Amsterdam)
6Pack Records (Zürich)

Favorite Producers:
Primo
Ta-ku
Brenk
Hudson Mohawke
Rustie

Erste gekaufte Platte:
Eric b. & Rakim – Paid in Full

Most used Plugin/Vst:
Ableton rewired to Reason

Favorite Sample:
Schnulzen Sample

2011 wurde  übrigens sein Intstrumental “Gschmackig” in dem Video der Sneakerness Vienna 2011 gefeatured:

Olinclusive bei Soundcloud und Facebook

Foto: Pisko

(JG)

Deine Message dazu:

Tags: , , ,

Leave a Reply

Or